Klassen- und Schülerrat

Klassenrat

In jeder Klasse der Hans Christian Andersen-Schule tagt einmal wöchentlich der Klassenrat. Alle Kinder einer Klasse und die Klassenlehrerin nehmen am Klassenrat teil. Über die Woche hinweg können Themen gesammelt werden, die von den Kindern oder Lehrerinnen besprochen werden möchten. Es geht immer um Dinge, die alle oder die meisten Kinder der Klassen betreffen, wie zum Beispiel die Einhaltung von Regeln, das Treffen von Absprachen, die Lösung von Problemen oder auch die Planung von Ausflügen und besonderen Aktionen und die Abstimmung über Anschaffungen der Schule (Bücher, Pausenspielgeräte, ...). Die Kinder haben die Möglichkeit, ihre Wünsche und Ideen einzubringen, Lösungsvorschläge zu erarbeiten, zu diskutieren, abzustimmen und so am Schulalltag mitzuwirken.

 

Der Ablauf des Klassenrats folgt einer festgelegten Struktur (Begrüßung, Smiley-Runde, Unsere Themen, Besprechung, Protokoll, Dienste). Die Kinder nehmen verantwortungsvoll Dienste und Aufgaben während des Klassenrats wahr (Moderator, Schreiber, Zeitwächter, Regelwächter) und können diesen meist sehr selbstständig durchführen. Die Lehrerin kann die Rolle des Beobachters einnehmen und evtl. strukturierend und unterstützend als Begleiter der Prozesse wirken.

 

Der Klassenrat ist zum festen Bestandteil unseres Schulalltags geworden, ein für alle bedeutsames Gremium, in dem Demokratie gelernt und gelebt wird.

Der Schülerrat

Jede Klasse der Hans Christian Andersen Schule wählt zwei Kinder, jeweils ein Mädchen und einen Jungen, die ihre Klasse für ein Schulhalbjahr im Schülerrat vertreten.

 

Der Schülerrat tagt unter der Leitung von Frau Holbein einmal monatlich und beschäftigt sich mit klassenübergreifenden Themen (z.B. Fußballplan für die großen Pausen, Schulregeln, Feste und Aktionen der Schule, ...). Wie auch im Klassenrat wird ein festgelegter Ablauf eingehalten und die Kinder finden unter Beachtung demokratischer Grundprinzipien zu Lösungen und wirken am Schulalltag mit.

 

Einzelne Kinder, Lehrkräfte, Eltern/Förderverein oder der Klassenrat leiten Themen, die besprochen und abgestimmt werden sollten, an den Schüllerrat weiter. Hierzu hängt an der Tür des Lehrerzimmers ein Briefkasten.

 

Ergebnisse des Schülerrates werden von den gewählten Vertretern wieder zurück in den Klassenrat getragen, so dass die anderen Kinder informiert werden.