Info-ABC

A  

Adventsandachten: An den Adventsmontagen finden um 08:30h im Foyer der Schule Adventsandachten statt. Auch alle Eltern sind hierzu herzlich eingeladen.

 

Arbeitsgemeinschaften: Wir versuchen, unsere reguläre Stundentafel um freiwillige Arbeitsgemeinschaften zu erweitern. Zu Beginn des Schuljahres erhalten Sie genaue Informationen und die Kinder haben die Möglichkeit, sich verbindlich in ein Angebot einzuwählen.

 

Ausflüge: In der Regel unternehmen die Kinder zwei Ausflüge pro Schulhalbjahr,

B  

Betreuung: Informationen und Anmeldeformulare zum Betreuungsangebot erhalten Sie im Sekretariat. Telefonisch ist die Betreuung unter 015116328211 zu erreichen.

 

Bücherei: Unsere Schülerbücherei ist montags, dienstags und donnerstags jeweils in der ersten großen Pause für die Kinder geöffnet.

 

Bus: siehe Schulbus

 

Busausfall: siehe Schulbus

C     Computer: In den Klassenräumen stehen den Lehrkräften und Kindern PCs zur Verfügung, die im Unterricht, zur Differenzierung oder individuellen Förderung genutzt werden können.
D    
E  

Eingangstüren: Aus Sicherheitsgründen sind die Eingangstüren unserer Schule nur von 7.30 Uhr bis 7.45 Uhr und von 8.15 Uhr bis 8.30 Uhr geöffnet. Besucher klingeln bitte während der Sekretariatsöffnungszeiten.

 

Einschulung: Die Einschulung der neuen Erstklässler findet am zweiten Schultag (Dienstag) nach den Sommerferien statt. Zunächst kann ein ökumenischer Gottesdienst besucht werden. Im Anschluss daran heißen wir Kinder, Eltern und Familien im Foyer unserer Schule willkommen.

 

Elternbeirat: In der ersten und dritten Klassen wird jeweils auf einem Elternabend der Elternbeirat der jeweiligen Klasse für zwei Jahre gewählt. Alle Elternbeiräte bilden den Schulelternbeirat, der sich i.d.R. einmal pro Schulhalbjahr gemeinsam mit der Schulleitung trifft, um Aktuelles und gemeinsame Aktivitäten zu besprechen.

 

Elternsprechtag: Einmal im Schuljahr finden Elternsprechtage an einem Freitag und Samstag statt.

 

Entschuldigung: siehe "Krankheit"

F  

Ferien: Die Ferientermine werden Ihnen jeweils zu Beginn eines Schuljahres mitgeteilt und sind auch auf unserer Homepage zu finden. Am letzten Schultag vor den Ferien endet der Unterricht immer nach der dritten Stunde (10:30 Uhr).

 

Feueralarm: In Kooperation mit der Freiwilligen Feuerwehr Glashütten führen wir zweimal pro Schuljahr einen Probealarm durch und bereiten die Kinder und alle Mitarbeiter so auf den hoffentlich nie eintretenden Ernstfall vor.

 

Förderverein: Wir freuen uns, wenn Sie unseren Förderverein unterstützen. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Fördervereins. Im Foyer der Schule sind Flyer und Beitrittserklärungen erhältlich.

 

Fundsachen: Fundsachen werden in einer Kiste im Eingangsbereich der Schule gesammelt. Bitte schauen Sie dort, vor allem auch jeweils vor den Ferien, nach, wenn Sie ein Kleidungsstück bzw. einen Gegenstand Ihres Kindes vermissen.

G   Gesundes Frühstück: Vor den Herbst- und/oder Osterferien findet jeweils unser gemeinsames gesundes Frühstück statt. Das Frühstück wird von den vierten Klassen vorbereitet.
 H   Hausaufgaben: Die Kinder sollten die gestellten Hausaufgaben möglichst selbstständig und sorgfältig anfertigen. Folgende Arbeitszeiten gelten als Richtlinien für die täglichen Hausaufgaben: Klasse 1 und 2 = 30 Minuten / Klasse 3 und 4 = 45 Minuten
  I   Informationen: Sie werden in regelmäßigen Abständen über die Ranzenpost über wichtige Termine und Aktionen in unserer Schule informiert. Darüberhinaus bietet die Litfasssäule und ein Info-Ständer in der Eingangshalle die Möglichkeit, sich über Veranstaltungen etc. zu informieren.
  J    
 K  

Klassenlehrer: Der Klassenlehrer Ihres Kindes ist der erste Ansprechpartner für Sie, wenn es um individuelle Frage- und Problemstellungen sowie Beratungen geht.

 

Kooperation: Im Zuge der Öffnung unserer Schule sehen wir die Kooperation mit Vereinen, Kirchen und anderen öffentlichen Einrichtungen unserer Gemeinde als bedeutsamen Teil unserer Arbeit. Mit den Kindergärten der Gemeinde und den weiterführenden Schulen pflegen wir einen intensiven Austausch, um die Übergänge von einer Institution in die nächste möglichst optimal zu begleiten.

 

Krankheit: Sollte ihr Kind krank sein und die Schule nicht besuchen können, sollten Sie dies dem Klassenlehrer unverzüglich, möglichst schriftlich mitteilen (z.B. über die Ranzenpost eines anderen Kindes der Klasse). Darüber hinaus gibt es Krankheiten, die die Schule dem Gesundheitsamt melden muss. Um welche Krankheiten es sich handelt, entnehmen Sie bitte dem Informationsschreiben, das sie zum Schuleintritt Ihres Kindes von uns erhalten. Bitte informieren Sie uns in diesem Fall unverzüglich.

 L  

 

Lern- und Übungszeit: In Abhängigkeit von dem uns zugeteilten Stundenkontingent bieten wir Förder- und Forderunterricht in Mathematik und Deutsch an. Die Kinder werden wöchentlich von ihrer jeweiligen Klassenlehrerin ggf. in Absprache mit den Fachlehrern zur Lern- und Übungszeit eingeladen.

 

Leseförderung: Die Förderung der Lesekompetenz ist eine unserer wichtigsten Aufgaben. Neben der individuellen Leseförderung im Unterricht, versuchen wir durch unser Lesekonzept und verschiedene Aktionen die Lesekompetenz und Lesemotivation aller Kinder kontinuierlich zu fördern: Vorlesetag, Besuche der Schülerbücherei, Lesepatenschaften, Aktivitäten rund um Hans Christian Andersen, Leseecken in den Klassenräumen, Lektüren ab Jahrgangsstufe 2

   
 N    
O    
 

Parkplatz: Unterhalb der Schule befindet sich ein ausreichend großer Parkplatz, auf dem Sie parken können, wenn Sie ihr Kind zur Schule bringen oder abholen. Bitte vermeiden Sie es im Sinne der Sicherheit unserer Schulkinder, direkt vor dem Eingang der Schule zu parken.

 

Paten: Um den Erstklässlern das Ankommen in unserer Schule zu erleichtern, stellen wir Ihnen einen Paten aus der dritten Klasse zur Seite. Die Kinder aus der dritten Klasse nehmen bereits vor der Einschulung Kontakt zu ihren Patenkindern auf und begleiten sie bei Ihren ersten Schritten in unserer Schule.

 

Projektwoche: Alle zwei Schuljahre findet an unserer Schule eine Projektwoche für alle Kinder statt. In dieser Zeit arbeiten die Kinder an unterschiedlichen handlungsorientierten Projekten.

Q    
R  

Ranzenpost: Über die Ranzenpost (Postmappe) erhalten Sie von uns alle wesentlichen Informationen (Briefe, Einladungen etc.). Bitte kontrollieren Sie die Postmappe Ihres Kindes in regelmäßigen Abständen.

 

Regenpause: Sollte es während einer großen Pause regnen, bleiben die Kinder in Ihren Klassen und beschäftigen sich dort.

S  

Schulanmeldung: Die Schulanmeldung für neue Erstklässler findet bereits im März/April des Jahres, das der Einschulung  vorausgeht, statt. Die Eltern der schulpflichtigen Kinder werden von uns über den Termin der Schulanmeldung informiert. Zudem wird der Termin im Amtsblatt der Gemeinde Glashütten veröffentlicht. Eltern von Kann-Kindern setzen sich wegen der Terminabsprache bitte persönlich mit uns in Verbindung.

 

Schulbus: Die Kinder aus Oberems, die unsere Schule besuchen, fahren mit dem öffentlichen Bus nach Oberems. Zur ersten und zweiten Stunde sowie nach der vierten, fünften und sechsten Stunde hält der Bus direkt an der Bushaltestelle "Am Brünnchen" vor unserer Schule. Die Fahrtkosten übernimmt der Hochtaunuskreis. Über die Schule erhalten die Kinder die Monatsfahrkarten für ein ganzes Schuljahr.

An der Bushaltestelle sollten die Kinder bis 15 Minuten nach der planmäßigen Abfahrt warten. Ist der Bus dann noch immer nicht da, sollten sie mit dem planmäßig nachfolgenden Bus zur Schule fahren.

Sollte der Bus aufgrund von Glatteis und Schneefall ausfallen, fahren Sie Ihre Kinder bitte nicht mit dem Auto zur Schule. Wir möchten nicht, dass Sie sich und Ihre Kinder gefährden!

 

Schulkonferenz: Alle zwei Jahre wählen Kollegium und Schulelternbeirat fünf Mitglieder der Schulkonferenz für zwei Jahre.

 

Schwimmen: Im dritten Schuljahr findet jeweils für ein Schulhalbjahr pro Klasse Schwimmunterricht im Kurbad Königstein statt.

 

Sekretariat: Unser Sekretariat ist montags bis donnerstags von 07:30 Uhr bis 11:00 Uhr besetzt und unter der Rufnummer (06174) 964825 zu erreichen.

hans.christian.andersen-schule@hca.hochtaunuskreis.net

T  

 

U    
V  

Verkehrserziehung: Im vierten Schuljahr findet für unsere Schülerinnen und Schüler ein Radfahrtraining der Hessischen Jugendverkehrsschule statt.

 

Vertretung: Im Krankheitsfall einer Lehrkraft bzw. deren Abwesenheit organisieren wir möglichst frühzeitig eine Vertretung. Als Schule mit verlässlichen Öffnungszeiten gewährleisten wir, dass Ihr Kind während der auf dem Stundenplan aufgeführten Unterrichtszeiten von uns betreut wird.

W   Werken: Das Fach Werken ist im Fächerkanon nicht explizit vorgesehen. Es ist Bestandteil des Faches Kunst.
X    
Y    
Z   Zeugnisse: In allen Jahrgängen bekommen die Kinder zum Ende eines Schuljahres vor den Sommerferien ein Zeugnis. In den Klassen 3 und 4 erhalten die Kinder zusätzlich zum Wechsel des Halbjahres ein Zeugnis. Am Ende der ersten Klasse ist das Zeugnis eine schriftliche Beurteilung des Lern- und Entwicklungsstandes der Kinder. In allen anderen Klassen werden Ziffernzeugnisse ausgestellt. Bitte bestätigen Sie mit Ihrer Unterschrift, dass Sie vom Zeugnis Kenntnis genommen haben und legen Sie dies dem Klassenlehrer zeitnah vor.